Bitcoin ist weiter gesunken, da die Bären die volle Kontrolle über die Preisaktion der Kryptowährung übernehmen, und es scheint nun sicher zu sein, dass BTC seine November-Tiefststände, die vor etwa drei Wochen auf 6.500 $ festgelegt wurden, wieder aufgreifen wird.

Diese aktuelle Baisse hat die allgemeine Marktstimmung für das Schlimmste drastisch beeinflusst und einige Anleger zu der Annahme veranlasst, dass der Krypto weiter fallen wird, bis er eine deutlich niedrigere Preisregion erreicht.

Dennoch geht bei den Bullen nicht die Hoffnung verloren, denn es gibt ein paar technische Signale, die auf die Möglichkeit hindeuten, dass dies die letzte Etappe vor der nächsten BTC-Preiserholung ist.

Bitcoin Fast erreicht Bitcoin Revival  mehrmonatige Tiefststände, da die Bären die feste Kontrolle übernehmen

Zum Zeitpunkt des Schreibens Bitcoin Revival handelt Bitcoin mit einem aktuellen Kurs von 6.800 $ knapp 5% nach unten, was einen deutlichen Rückgang gegenüber seinen Tageshöchstständen von 7.200 $ markiert, die kurz vor Beginn des anhaltenden kurzfristigen Abwärtstrends von BTC festgelegt wurden.

Es ist wichtig zu beachten, dass die heutige Abwärtsbewegung keine Anzeichen dafür gezeigt hat, dass sie in absehbarer Zeit zum Stillstand kommt, da die Krypto um ihr aktuelles Niveau herum keine nennenswerte Unterstützung finden konnte, die ihre Preisaktionen unterstützt.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass das nächste wichtige Unterstützungsniveau innerhalb der 6.500 $ Region liegen wird, in der die Kryptowährung während ihres kapitulativen Abstiegs Ende November signifikante Unterstützung fand, als Bitcoin von fast 9.000 $ auf Tiefststände von 6.500 $ sank, bevor es einen starken und entscheidenden Aufschwung verzeichnete.

Bitcoin Revival Münze

Big Cheds, ein beliebter Kryptowährungsanalyst auf Twitter, erklärte in einem kürzlich erschienenen Tweet prägnant, dass er glaubt, dass Bitcoin bald wieder auf seine Tiefststände vom 25. November zurückgreifen wird.

„$BTC #Bitcoin steuert schnell auf einen erneuten Test der Tiefststände vom 25. November zu“, erklärte er.

Könnte BTC subtile Anzeichen von zugrunde liegender Aufwärtstendenz zeigen

Josh Olszewicz, ein beliebter Kryptowährungsanalyst auf Twitter, erklärte in einem kürzlich erschienenen Tweet, dass Bitcoin trotz seiner offensichtlichen Baisse einige Anzeichen von potenzieller Hausse zeigen könnte, was auf eine RSI- und Volumen-Bull-Divergenz und einen möglichen fallenden Keil hinweist.

„1D $BTC: TK C-Clamp vs. Bearish BBand Erweiterung. Bemerkenswerte Erwähnungen – RSI und Volume Bull Div Building – H&S sieht so real aus wie ein Herzinfarkt – Oder wartet, ist das ein fallender Keil?“  Er bemerkte, während er auf die untenstehenden Diagramme zeigte.

Wie Bitcoin in den kommenden Tagen auf das Niveau von 6.500 $ reagiert, wird einen massiven Einblick in die Entwicklung der Märkte geben, da ein Scheitern hier könnte darauf hindeuten, dass ein deutlich weiterer Abwärtstrend bevorsteht.